Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Willkommen in Großengottern

Großengottern liegt im nördlichen Thüringer Becken an der Bundesstraße B 247 zwischen den Städten Mühlhausen und Bad Langensalza. Unsere Gemeinde hat heute etwa 2.300 Einwohner und kann auf eine Geschichte von mehr als 1200 Jahren zurückblicken. Eine gute Infrastruktur und freundliche Menschen machen unser Dorf zu einem Ort, in dem es sich gut leben lässt. Großengottern ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft „Unstrut-Hainich“.

 

Rathaus.jpg

 

1993 wurde die Partnerschaftsurkunde zwische Großengottern und der ungarischen Gemeinde Fertöràkos von Bürgermeister Rainer Krumbein und dem deutschstämmigen Bürgermeister Janos Palkovits unterzeichnet. Fertöràkos ist ein kleiner Urlaubsort in Westungarn mit etwa 2200 Einwohnern. Er liegt nahe dem Neusiedlersee und der Stadt Sopron, direkt an der Grenze zu Österreich. Zu DDR-Zeiten war der Ort immer wieder Ausgangspunkt für Fluchtversuche von DDR-Bürgern nach Österreich, die oft missglückt sind. Die Partnerschaft zeichnet sich nicht nur durch offizielle Begegnungen zwischen den Gemeindeparlamenten, sondern auch durch vielfältige Kontakte zwischen den örtlichen Vereinen wie Feuerwehr, Chor oder Schützen aus. Zahlreiche Begegnungen im Rahmen des Jugendaustausches fanden und finden statt. So haben sich über die Jahre bereits viele persönliche Beziehungen zwischen den Menschen in beiden Orten entwickelt, welche die Beziehungen wesentlich prägen.